WEM Klimalemente im Lehmhaus Ecolut

ein Seminarhaus mit besonderem Ambiente, erbaut mit Naturstoffen

"Beheizt und gekühlt wird das Lehmhaus mit der Wandheizung der WEM Wandheizung GmbH aus Koblenz, die an Wänden und Decken angebracht wurde. Für eine Wandheizung entschied sich Jörg Deselaers aufgrund der angenehmen Strahlungswärme, die von den temperierten Wänden ausgeht. Diese Wärme wird ähnlich wie die Sonnenstrahlung vom menschlichen Körper als besonders angenehm und behaglich empfunden.

Im Sommer wird kaltes Wasser durch die Rohre geleitet - ein geräuschlose Klimaanlage ohne unangenehme Zugluft. Ein weiterer wichtiger Grund war die zu erwartende Energieersparnis. Mit einer Wandheizung kann die Raumtemperatur bei gleichem Wärmeempfinden um bis zu 3°C abgesenkt werden, was eine Energieersparnis von bis zu 18% bedeutet.

Verwendet wurden die WEM Klimaelemente, patentierte Trockenbauplatten aus Lehm, in denen die wasserführenden Rohre bereits eingelassen sind (weiteres Bild). Diese lassen sich dadurch schnell und einfach montieren. Die Platten eignen sich für den Einsatz im Holzständerbau, den Dachgeschoßausbau oder als Kühldecken.

An weiteren Stellen im Haus wurden Rohrregister an die Wände geschraubt und danach mit Lehm verputzt. Um dem Besucher eine Idee vom Wandaufbau zu geben, hat der Bauherr an einigen dieser Stellen die Wandheizung in einer Art Sichtfenster unverputzt dargestellt

Erste Erfahrungen mit dem Baumaterial Lehm sammelte der Bauherr schon in Afrika vor mehr als 20 Jahren, er restaurierte bereits alte Bauernhöfe mit Lehmbaustoffen und folgte in China historischen Spuren von Lehm als Baustoff."

mehr Informationen hier.

Zurück

Nach oben